Messner Mountain Museen, der Bildband

Soeben erschienen ist das neueste Buch über die Messner Mountain Museen, das einzigartige Museumsprojekt des berühmten Bergsteigers und Weltenerkunders. poolima Fotograf Gerhard Hagen fotografierte seit über 15 Jahren sämtliche Museen Reinhold Messners verstreut über Südtirol. Oft war er kurz nach der Fertigstellung vor Ort und konnte so die Gebäude in ihrer ursprünglichen Qualität festhalten. Besonders eindrucksvoll sind dabei die Museen auf dem Kronplatz, „Corones„, entworfen von Zaha Hadid, und „Firmian“ in Sigmundskron bei Bozen, Architekt war hier Werner Tscholl.

Reinhold Messner unternahm mehr als 100 Reisen auf fast alle Kontinente der Welt. Dabei interessierten ihn neben den Herausforderungen seiner extremen Expeditionen auch immer die Menschen und Kulturen, die er unterwegs kennenlernte. Zudem war er von Jugend an ein begeisterter Sammler.

So entstand die Idee für ein Museums­projekt, das letztendlich sechs Standorte umfasst und die verschiedenen Facetten und historischen Entwicklungen des Spannungsfeldes Mensch – Berg nachzeichnet. Ob die spirituelle Bedeutung des Berges für den Menschen, die Eroberung von Gebirgen als Kulturlandschaft, die Entstehung des Bergsteigens oder Felskletterns bzw. des modernen Alpinismus – die Sammlungen Messners und vor allem seine Geschichten dazu sind nahezu unerschöpflich.

Die Orte für seine Museumsstandorte stimmte er dabei genau auf die gezeigten Inhalte ab – gleichzeitig war ihm auch beim Bau bzw. bei der Sanierung der Standorte eine nachhaltige Herangehensweise wichtig – behutsame Restaurierungen, moderne Elemente, die sich aus alter Bausubstanz wieder vollständig entfernen lassen, eine möglichst wenig raumgreifende Architektur bei den Neubauten: Das waren Ansprüche, die sich decken mit seinen philosophischen Überlegungen zum Verhältniss von Mensch und Bergwelt.

Gerhard Hagen hat nach und nach alle sechs Museumsstandorte in Südtirol fotografiert. Aus seinen Bildern , einem ausführlichen Interview mit Reinhold Messner und genaueren Informationen zu den Museen an den einzelnen Standorten ist ein wunderschöner Fotoband geworden.

Das Buch ist Buchhandel erhältlich, hat 104 Seiten und ein Vorwort des aktuellen Landeshauptmanns von Südtirol Arno Kompatscher. Eine Leseprobe gibt es auf der Seite des Verlags.